Fr. 25.10.2019 | 20:00 bestuhlt | VVK 10,00 / 8,00 | AK 12,00 / 10,00

Lesung mit Felix Huby

Kooperation mit schwäbische mund.art e. V. im Rahmen Literaturtage Böblingen/Sindelfingen 2019

Mit Büchertisch von Buch Röhm

Felix Huby liest aus "Spiegeljahre" und spricht über "Schwäbisches". Als Träger des "Sebastian-Blau-Ehrenpreises für schwäbische Mundart" und Ehrenbürger seines Geburtsortes Dettenhausen ist der in Berlin lebende Autor in seiner schwäbischen Heimat immer wieder ein gern gesehener Gast.

Felix Huby hat zahlreiche Fernsehserien und 34 Fernseh-Tatorte mit den Kommissaren Schimanski, Palu und Bienzle geschrieben, außerdem Theaterstücke und Hörspiele.

Seit einiger Zeit arbeitet Felix Huby an einer mehrbändigen Romanbiografie. Nach seinen Büchern „Heimatjahre“ und „Lehrjahre“ ist letztes Jahr der letzte Teil der Trilogie „Spiegeljahre“ erschienen. In Felix Hubys Romanbiografie geht es um politisch brisante Themen, über die sein Alter Ego Christian Ebinger in den 70er Jahren als Spiegelreporter aus Stuttgart berichtet hat: Den Atommüllskandal in Baden-Württemberg, die RAF, den Stammheim-Prozess und die Suizide, nicht zu vergessen, die Recherche, die zum Rücktritt des Ministerpräsidenten Hans Karl Filbinger führt. Manche Anekdote aus der »bleiernen Zeit« kommt hier erstmals zur Sprache.

Veranstalter: schwäbische mund.art e.V. in Zusammenarbeit mit der IG Kultur e.V. und dem Förderverein Schwäbischer Dialekt e.V.

Hinweise zu Abendkasse, Vorverkauf oder Preisermäßigungen finden Sie auf unserer Ticket-Seite

Newsletter

Unser Programm gibt es auch monatlich als Newsletter per E-Mail. Einfach hier eintragen!