Fr. 09.09.2022 | 18:30 teilbestuhlt | Eintritt frei

Tocame Son

Kubanische Musik auf dem Grünen Platz

Die kubanische Son Band „Tocame Son“ liegt ganz im Trend des weltweit entfachten Son cubano Fiebers welches seit Wim Wenders Dokumentation über den Buena Vista Social Club nicht zu stoppen ist.

Wim Wenders hatte 1999 mit seinem Film um die Senioren des Buena Vista Social Clubs diese Musik in aller Welt bekannt gemacht. Schon seit dem vorletzten Jahrhundert ist der Son in Kuba bekannt. Den Durchbruch brachte das Trio Matamoros, welches in Habana seit den 20er Jahren des letzten Jahrhundert äusserst erfolgreich agierte. Nach der Revolution geriet diese Musik auf Kuba in Vergessenheit und wurde Dank der Produktion Ry Cooders mit Compay Segundo (ehem. Los Compadres) und seinen Mitstreitern wieder populär. Fast in jedem Lokal in Kuba wird der Son live vorgetragen.

Die Musiker Tocame Sons sind vornehmlich migrierte Kubaner, die in Deutschland beheimatet sind. Vom Sonero (Sänger) / Sonera (Sängerin), Tresero (Tresspieler), Trompeta (Trompeter), Tumbador (Congaspieler) etc. spielt Tocame Son in typischer Besetzung von Quintettgrösse aufwärts. Authentischer geht es nicht.

Am 10. September spielen:
Johana Jo Jones, voc;
Carina Gutierrez, p;
Leo Morgano, tres;
Rey Ceruto, perc.
Branko Arnsek bass

Spenden mit PayPal