KULTURZELT SINDELFINGEN auf dem Grünen Platz

Liebe Freundinnen und Freunde der IG Kultur,

nachdem wir in den letzten Monaten fantastische LIVESTREAMS aus dem Pavillon senden konnten, peilen wir jetzt wieder echte Live-Veranstaltungen an, und das in einem echten Zirkuszelt auf dem Grünen Platz in Sindelfingen, Ecke Garten-/Mercedesstraße.

Am 18. Juni geht es mit den Sindelfinger Jazztagen los. In den folgenden Wochen werden im KULTURZELT SINDELFINGEN verschiedene Künstlerinnen und Künstler auftreten und eine breites Spektrum ihres Könnens zeigen.

Darüber hinaus wird das KULTURZELT SINDELFINGEN für die Veranstaltungen der Biennale der Stadt Sindelfingen bespielt.

Wir freuen uns über ein sehr abwechslungsreiches und attraktives Programm mitten in der Sindelfinger Innenstadt. Näheres erfahrt Ihr links auf der Navigationsleiste unter dem Menüpunkt "Veranstaltungen".

Viele Grüße
Euer Vorstand der IG Kultur und das Programmteam

Unsere bisherigen Livestreams findet Ihr weiterhin auf YouTube. Wenn Ihr unseren YouTube-Kanal abonniert, werdet Ihr über neue Videos oder Livestreams informiert:
https://www.youtube.com/channel/UCydeKD2VHWoRzgTAw8uVrNg
Diese sind im Rahmen unseres Herbstprogramms parallel zu unseren Live-Veranstaltungen im Pavillon geplant.

Freitag, 18. Juni 2021 - 19:00

Jazztage: Ameli in the Woods

Jazzpreisträgerin BaWü 2020 Franziska Ameli Schuster

Ameli in the woods ist eine Einladung in eine ureigene düsterschöne Welt voller vielgestaltiger Formen. Verträumte und schwermütige Harmonien legen sich wie ein Nebel über die Verästelungen des Rhythmus und werden von einer warmen und ebenso wandlungsfähigen Stimme durch Gefühlshöhen und -tiefen begleitet, die durchaus auch an Lichtungen vorbeiführt. Vier Musiker*innen folgen ihren abenteuerlichen Instinkten, suchen nach Klängen und Ausdrucksformen und streifen die Gefilde der elektronischen, klassischen,
experimentellen und nicht zuletzt auch der Jazz-Musik.
Für Ameli, die bereits mit 9 Jahren erste Songs schreibt und zahlreiche Konzerte als Frontsängerin im In-und Ausland spielt, ist diese Band das Fazit ihrer vielen musikalischen Abbiegungen. Für die Umsetzung ihrer musikalischen Ideen hat sie sich mit geistesverwandten Mitstreitern umgeben, die sie nicht nur künstlerisch inspirieren, sondern mit denen sie auch menschlich eng verbunden ist. Das Resultat ist ein von Leidenschaft und Energie strotzender, offenherziger Bandsound, der durch den spielerischen und unverblümten Umgang mit verschiedenen Einflüssen von Bands und Künstlern wie Nicolas Jaar, Thom Yorke, Portishead und Sidsel Endresen den Wunsch formuliert, sich von Grenzen und Scheuklappen zu befreien.

Franziska Ameli Schuster – vocal, piano, synthesizer, effects
Marvin Holley – guitar, piano, vocal, effects
Sebastian Schuster – doublebass, synthesizer, rhodes
Daniel Mudrack – drums, synthesizer

Samstag, 19. Juni 2021 - 19:00

Jazztage: Bodenseh's Metronome Art

Modern Jazz mit Elektronik Support

Der Posaunist Marc Roos und der Kontrabassist Markus Bodenseh bringen zusammen mit dem Gitarristen Günter Weiss und dem Schlagzeuger Jörg Harsch ein kreatives Gemisch aus Standards, Popklassikern und eigenen Stücken auf die Bühne.
Tief verwurzelt im traditionellen Jazz macht die Band unaufdringlich und computerfrei Gebrauch von elektrischen Effekten, Sounds und minimalistischen Beats, erzeugt durch den originellen Einsatz des Metronoms. Das musikalische Programm setzt auf Abwechslung und bringt die vielseitigen Ideen und Kompositionen der Musiker zum Ausdruck.
Der Schlagzeuger Jörg Harsch ist mit seinem stabilen Groove die Idealbesetzung für den anspruchsvollen Timekeepingjob in dieser Combo. Gelernt hat er unter der Schlagzeuglegende Andi Witte.
Der Stuttgarter Gitarrist Günter Weiss hat seine Wurzeln in der Folklore, dem Blues und dem Rock. Er ist heute als gefragter Solist und Begleiter in den unterschiedlichsten musikalischen Universen zuhause. Ein Schwerpunkt seines Schaffens war jedoch immer der Jazz. Lehrtätigkeiten und Gastprofessuren, Konzertreisen und Kompositionsarbeiten führten ihn um die ganze Welt.
Der in Stuttgart geborene Posaunist Marc Roos hat bei den Besten seines Fachs gelernt (Nils Wogram/Adrian Mears) und ist als Musiker überwiegend in Basel und Stuttgart tätig. Seine inspirierten Improvisationen und Kompositionen runden das musikalische Konzept ab.
Markus Bodenseh ist nicht nur passionierter Konzertbassist, der u.a. schon mit den Fantastischen 4 oder Nana Mouskuri auf der Bühne stand. Als Theater- und Orchestermusiker, z.B. im Glenn Miller Orchestra glänzt er genauso wie als Dozent für Bass, Musikgeschichte des Rock, Pop und Jazz und der Ensembleleitung an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach/Schwaben.

Die nächsten Veranstaltungen

Fr. 18.06.21

19:00 Uhr

Live

Jazztage: Ameli in the Woods

Jazzpreisträgerin BaWü 2020 Franziska Ameli Schuster

Sa. 19.06.21

19:00 Uhr

Live

Jazztage: Bodenseh's Metronome Art

Modern Jazz mit Elektronik Support

So. 20.06.21

19:00 Uhr

Live

Jazztage: Ladies Jazz Night

Die Festival-Band mit Isolde Werner (Gesang, Gitarre), Barbara Jungfer (Gitarre), Kristina Brodersen (Saxofon), Laia Genc (Piano), Karoline Höfler (Bass) und Carola Grey (Drums)

Sa. 03.07.21

19:00 Uhr

Live

Louisiana Funky Butts

Die Brassbandmaschine aus Süddeutschland

So. 04.07.21

19:00 Uhr

Live

Olaf Bossi

"Endlich Minimalist ...aber wohin mit meinen Sachen?!" Die Ausmist-Comedy-Show

Spenden mit PayPal

Newsletter

Unser Programm gibt es auch monatlich als Newsletter per E-Mail. Einfach hier eintragen!

Unser Programm wird unterstützt von